Suche
  • nahwaermeduernhart

Abschluss 1. Bauabschnitt Tiefbau

Wir sind bereits im April und ich melde mich wieder mit einem neuen Bericht über unseren Baufortschritt der Tiefbauarbeiten. Beim letzten Mal habe ich euch vom Start des ersten Bauabschnitts berichtet, in der bereits die Nahwärmeleitungen in der Siedlung verlegt wurden. Dieser Teil der Tiefbauarbeiten ist für mich selbst der aufregendste, da im Nordteil der Schönacher Straße auch der Anschluss für mein Haus gelegt wird. Deshalb gibt es dieses Mal auch ein paar Einblicke, wie die Hausdurchführungen aussehen.


In der Schönacher Straße Nord gibt es insgesamt vier Hausanschlüsse. Um diese bedienen zu können wurde erstmal die Leitung vom Heizgebäude zur Kreuzung Schönacher Straße/Feldgasse gelegt. Dabei handelt es sich um die dickste Leitung, die verbaut wird, da von hier aus alle weiteren Ortsteile versorgt werden.


Von der Kreuzung wurde anschließend die Teerdecke in der Schönacher Straße geöffnet und über die gesamte Länge von 100 Metern bis zum letzten Anschließer nach und nach der Leitungsgraben ausgehoben.


Ein weiterer Trupp der Firma Guggenberger arbeitete parallel an den Hausanschlussgräben in den Grundstücken. Mit einem Minibagger wurde der Graben zu den Häusern aufgegraben. Im Anschluss die Mauerdurchführungen gebohrt und die Leitungen in die Häuser gelegt.


Es werden jeweils 3 Durchführungen gebohrt. Die größte Durchführung ist für die beiden Wärmeleitungsrohre. Das zweitgrößte Loch ist für die beiden Datenkabel. In der kleinsten Durchführung finden die Glasfaserleerrohre Platz. Diese Durchführung ist optional für die Haushalte, welche zukünftig die Möglichkeit eines Glasfaseranschlußes haben wollen. Das rechte Bild zeigt die fertig eingebauten Kabel und Rohre. Links der Vor- und Rücklauf des Nahwärmeanschlusses, jeweils mit einem Kugelhahn am Ende. In der Mitte die Durchführung mit den beiden schwarzen Datenkabel, welche zur Steuerung und Datenabfrage der Übergabestation notwendig sind. Rechts die beiden farbigen Glasfaserleerrohre.


Nachdem das Wetter eigentlich durchgehend recht gut war, hatten wir in der zweiten Aprilwoche nochmal einen kurzen Wintereinbruch mit etwas Schnee.


Bis Mitte April wurden alle Leitungsgräben in der Schönacher Straße Nord wieder verschlossen und somit die Anschlüsse für weitere vier Anschließer fertiggestellt. Außerdem wurden die geöffneten Teerdecken sowohl in der Siedlung als auch in der Schönacher Straße Nord wieder fachmännisch zugeteert.


Es haben bereits die Tiefbauarbeiten für den zweiten Bauabschnitt begonnen. Dieser zweite Bauabschnitt umfasst die Feldgasse und die Lohbrunnstraße. Davon werde ich euch beim nächsten Mal ausführlich berichten.


Ich hoffe euch hat es Spaß gemacht den Beitrag zu lesen. Ich freue mich schon auf das nächste Mal.

Euer Stefan Ed.

126 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen